Endgültiger Spielplan für die Faustball Frauen WM veröffentlicht – 11 Nationen nehmen an der WM teil

3 Wochen vor Beginn der größten Faustball Frauen Weltmeisterschaft der Geschichte, veröffentlichte die International Fistball Association nun den endgültigen Spielplan. Einen Rückschlag mussten die Organisatoren bei der Anzahl der teilnehmenden Nationen einstecken. Mit USA, Australien und Chile mussten drei Nationen ihre Teilnahme an der WM aus finanziellen oder organisatorischen Gründen wieder zurückziehen. „Es ist sehr schade, dass diese drei Nationen nun überraschend nicht an der WM teilnehmen werden. Alle Nationen gaben ihre Entscheidung leider äußerst kurzfristig bekannt, was uns auch organisatorisch vor neue Aufgaben gestellt hat. Besonders schade ist es für das gesamte Organisationsteam, dass Tag und Nacht im Einsatz ist um eine großartige WM zu organisieren und hier von den Verbänden vor vollendete Tatsachen gestellt wurden“, sagt IFA-Präsident Karl Weiß. „Dennoch feiern wir die größte WM im bisherigen Frauen-Faustball. Wir freuen uns schon sehr auf den offiziellen Beginn der Weltmeisterschaft. Besonders erfreulich ist auch die große Präsenz von Livespielen im TV auf ORF Sport+ oder im Livestream bei Laola1 oder Fistball.tv“, so Weiß weiter.

Die Faustball-WM in Linz startet am Dienstag, 24. Juli um 13 Uhr in der ÖBV-Arena. Gruppe A ist nun eine 5er Gruppe mit Brasilien, Schweiz, Österreich, Neuseeland und Belgien. In der Gruppe B spielen die sechs Nationen Deutschland, Argentinien, Polen, Serbien, Italien und Tschechien. Jeweils die drei bestplatzierten Teams in der Gruppe steigen direkt in den Double Elimination Modus auf, der Gruppenvierte und -fünfte spielen eine Qualifikationsrunde für die Double Elimination-Phase. Die beiden Halbfinalspiele am Freitag, sowie das Spiel um Bronze und das Finale am Samstag werden auf ORF Sport+ live übertragen. Das Finale wird am Samstag, 28. Juli um 18 Uhr angepfiffen.

Fotonachweis: Spille/DFBL