Im Autohaus Kneidinger Center konnten sich die Bewohner von Linz-Urfahr vergangenen Donnerstag alle Informationen rund um E-Mobilität und die Faustball Frauen-WM holen. Das VW-Autohaus lud als Partner der Sportgroßveranstaltung die regionale Bevölkerung zu sich ein. So konnten sich alle Anrainer detaillierte Informationen rund um die Ende Juli im Schulzentrum Auhof stattfindende Faustball Weltmeisterschaft einholen und Gespräche mit den Mitgliedern des Organisationsteams in gemütlicher Atmosphäre führen. Gleichzeitig hatten alle Gäste auch die Möglichkeit einen VW eGolf zu testen und sich von den Vorzügen der Elektromobilität zu überzeugen. „Nachhaltigkeit ist für uns und auch für die Veranstalter der WM ein sehr wichtiges Thema. Wir unterstützen die Organisatoren hier sehr gerne und stellen auch den gesamten Fuhrpark für die Weltmeisterschaft zur Verfügung. Mit dem Einsatz des eGolf im Shuttleservice leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz. Zudem passt die Sportveranstaltung perfekt zu unserem Programm zur Gesundheitsförderung unserer Mitarbeiter ‚Kneidinger bewegt‘. Wir sind schon sehr gespannt als Besucher dabei zu sein,“, erklärt Geschäftsführerin Anna Kneidinger.

 

Bei köstlichen Häppchen und kühlen Getränken erhielten alle Gäste im Kneidinger Center als Abschluss noch eine kleine Überraschung: Anna Kneidinger überreichte gemeinsam mit OK-Präsident Karl Weiß allen Gästen eine kostenlose Eintrittskarte für den Eröffnungstag der Frauen-Weltmeisterschaft in Linz. „Mit Kneidinger Center haben wir einen großartigen Partner, wir verfolgen dieselbe Philosophie und sind auf einer Wellenlänge. Wir freuen uns über die tolle Organisation des Infotages und über die ausgezeichnete Resonanz der Anrainer, die so zahlreich ins Autohaus gekommen sind. Das Feedback der Bevölkerung stärkt uns nochmals für die letzten intensiven Vorbereitungstage“, so der Präsident des Organisationsteams und des Faustball-Weltverbandes Karl Weiß. Am 24. Juli wird die Faustball-Weltmeisterschaft im Schulzentrum Auhof eröffnet und endet mit dem Finale am Samstag, 28. Juli.