Der letzte Tag der Frauen-Weltmeisterschaft in Linz steht auf dem Programm – und hält noch einmal vier echte Highlights bereit: Das Spiel um Platz 5/6, President´s Cup-Finale sowie die Medaillenspiele um Bronze und Gold.

Deutschland und die Schweiz haben am Freitagabend ihre Halbfinals gegen Brasilien und Österreich gewonnen und somit den Finaleinzug perfekt gemacht. Beide Halbfinals waren nichts für schwache Nerven und boten den 1.600 Zuschauern in der ÖBV-Arena packende Begegnungen über jeweils fünf Sätze – bei denen auch die unterlegenen Teams den Finaleinzug hätten schaffen können. Für Rekord-Weltmeister Deutschland ist es bereits die siebte Teilnahme an einem WM-Finale, die Schweiz kämpft zum dritten Mal um Gold. Einmal standen sich beide Mannschaften bereits im Finale gegenüber – 1998, ebenfalls in Linz. Deutschland gewann damals 2:0.

Zuvor duellieren sich Brasilien und Österreich um die Bronzemedaille. In der Vorrunde setzten sich die Südamerikanerinnen mit 2:0 durch – nun brennt der Gastgeber auf Revanche. Das Spiel um Platz fünf bestreiten Argentinien und Newcomer Polen.

Im erstmalig ausgetragenen President´s Cup-Finale stehen sich der erstmalige WM-Teilnehmer Neuseeland und Tschechien gegenüber. Der Sieger der Partie

Die Spiele beginnen am Samstag um 13, das Spiel um Bronze wird um 16.00 Uhr angepfiffen. Um 18 Uhr geht es dann um Gold und Silber.