Volunteer Einsatzbereiche

Die Volunteers werden insbesondere in folgenden Bereichen zum Einsatz kommen, wobei die Einsatzdauer je nach Aufgabe variieren kann:

Mannschaftsbetreuung

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Bereichen Hospitality/Volunteers und Competition
  • persönliche Assistenz von ca. zwei bis fünf Mannschaften bei der Akkreditierung der Mannschaften;
  • persönliche Assistenz für Anfragen jeglicher Art insbesondere am Anreisetag
  • nach der Anreisephase: Mitarbeit im Bereich Info-Points/Orga-Büro

Voraussetzung: Kenntnis mindestens einer Fremdsprache (Englisch oder Landessprache der teilnehmenden Teams).

Info-Points/Orga-Büro

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit der Gesamtleitung sowie den Bereichen Hospitality/Volunteers und Competition
  • Unterstützung in allen administrativen Aufgaben, insb. Erledigung von Telefonaten, Bürotätigkeiten etc.
  • Besetzen/Organisieren des Info-Points
  • Sammeln/Weitergabe von Informationen an die Turnierteilnehmer/ Zuschauer
  • Anlaufstelle für Anfragen jeglicher Art; Sammeln / Weiterleiten / Beantworten dieser Anfragen
  • Mitarbeit bei der Akkreditierung aller Teilnehmer am Anreisetag

Voraussetzung: gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Hostessendienst (VIP-Bereiche & Kongress)

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Bereichen Hospitality/Volunteers
  • Ansprechpartner für Ehrengäste und Sponsorenvertreter sowie für Teilnehmer des IFA-Kongresses
  • Weitergabe von Informationen an VIP-Gäste und Kongressteilnehmer
  • Kartenkontrolle und Auslage von Infomaterial im VIP-Bereich
  • Beaufsichtigung der VIP-Bereiche
  • Assistenz bei Eröffnungs- und Schlussfeier sowie Siegerehrungen

Ergebnis- / Turnierservice

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Competition
  • Veröffentlichung inkl. Aufbereitung aller zuschauerrelevanten Informationen im Veranstaltungsgelände, insb. durch Aushängen von Ansetzungen, Zwischenständen und Ergebnissen
  • Verteilung von Ansetzungen, Zwischenständen und Ergebnissen an den Funktionsbereich Medien
  • Erfassung von Statistiken, Zwischenständen und Endergebnissen

Aufbau /Abbau

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Competition
  • Auf- und Abbau der einzelnen, insb. sportlichen Funktionsbereiche
  • Verteilung der Lagermaterialien in die verschiedenen Funktionsbereiche
  • Betreuung des Turniergeländes und Waste-Management

Medien

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Medien
  • Annahme/Weitergabe von Informationen jeglicher Art von/an Journalisten
  • Vorbereiten von Pressekonferenzen und -mitteilungen
  • Übersetzung von deutschen Artikeln in Fremdsprachen, insb. ins Englische
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Berichterstattung, insb. im Bereich Social Media
  • Erstellung von Tageszusammenfassungen für Turnierzeitung und Internet
  • Erstellung eines täglichen Pressespiegels / Tageszusammenfassung / Pressedienstmeldungen
  • Erledigung von organisatorischen Arbeiten (z. B. Service, Betreuung des Pressezentrums und der Mixed-Zone)

Catering

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Hospitality/Volunteers
  • Einkauf/Zubereitung der Verpflegung für alle Volunteers, Pressevertreter und Schiedsrichter
  • Verteilung/Service der Verpflegung in die Funktionsbereiche
  • Übernahme aller relevanten Tätigkeiten für das Einnehmen der Mahlzeiten

Transport-Service

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Hospitality/Volunteers;
  • Transport von Sportlern und Funktionären zwischen Flughafen / Bahnhof / Hotel / ICD;
  • Erledigung von ‚Sonderfahrten‘ (z. B. Einkauf, Transportfahrten, etc.);
  • Betanken, Waschen der Fahrdienstfahrzeuge;
  • Information/Ansprechpartner für Fahrgäste;
  • Abholung und Rücktransport der Fahrzeuge inkl. Teilnahme an einer Fahrereinweisung

Voraussetzung: Führerschein Klasse B.

Hinweis: Fahrdienst-Pkws können aus rechtlichen Gründen nicht mit nach Hause genommen werden!

Ordnungsdienst

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Hospitality/Volunteers
  • Karten-/Durchgangskontrolle auf den Tribünen und zu den verschiedenen Funktionsbereichen (z. B. Pressezentrum u. a.)
  • Platzanweisung/Ansprechpartner im Zuschauerbereich
  • Weitergabe von Informationen an die Zuschauer
  • Zusammenarbeit mit dem professionellen Sicherheitsdienst
  • Information der Bereichsleitung bei auftretenden Problemen

Kasse und Zugangsbereich

  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Bereich Finanzen
  • Verkauf von Eintrittskarten und Wertmarken
  • Ansprechpartner im Zuschauerbereich
  • Weitergabe von Informationen an die Zuschauer
  • Information der Bereichsleitung bei auftretenden Problemen

Es wird versucht, alle Bewerber ihren Wünschen und Fähigkeiten entsprechend in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche einzuteilen. Eine Garantie über die Erfüllung des Einsatzwunsches kann aber nicht gegeben werden.